Startseite Hunde Katzen Andere Tiere Infos zur Adoption Helfen / Spenden Vermittelt Besitzer erzählen Abschied

Spendenaufruf beendet: R.I.P. Chico - wir konnten nichts mehr für ihn tun ausser ihn auf seinem letzten Weg in Liebe begleiten

Er wurde totkrank abgegeben

09.01.2015: Wir nehmen mit schwerem Herzen Abschied von Chico. 
Er ist auf die andere Seite gegangen - wir durften ihn nicht lange bei uns haben, und doch in diesen wenigen Tagen hat er die Herzen aller berührt, die ihn kennen gelernt haben.

"Jetzt darfst Du frei sein von dem Zwang eines Menschen, darfst bellen, springen, rennen, laufen, Dich wälzen und alles tun, wonach Deine Seele sich sehnt.
Du fehlst, doch wir spüren Dich noch um uns Chico, tapferer Bub, bis zum Ende warst Du ein Fels in der Brandung.
Run free!"

Die mehr als benötigt eingegangenen Spenden verwenden wir dazu, Chico's Kremierung zu bezahlen.
Danke allen lieben Spenderinnen und Spendern !!!


Januar 2015:
Chico ist eine Seele von Hund. Er hat Zeit seines Lebens seinem Besitzer treu ergeben "gedient".

Vor drei Wochen dann hatte Chico einen Zusammenbruch, krampfte, sein Bauchumfang nahm in kürzester Zeit stark zu, seine Leistungsfähigkeit ab.
Chico war krank geworden. Doch Geld wollte sein Besitzer nicht ausgeben für ihn.
So kam es, dass zwei Kollegen Chico zu sich nahmen und beim Tierarzt untersuchen liessen. Dort wurde ein Herzproblem vermutet, mangels entsprechender Diagnostikgeräte aber nicht die genaue Ursache. Chico bekam zunächst Enwässerungsmittel.

Zwischenzeitlich hatten die Kollegen entschieden, Chico dürfe bei ihnen bleiben. Sie wollten nicht, dass Chico's Besitzer ihn ohne tierärztliche Versorgung seinem Schicksal überlässt.

Nun waren wir gemeinsam bei einer Herzspezialistin um Klarheit über Chico's Zustand zu bekommen. 
Das Ergebnis ist so niederschmetternd wie endgültig:
Chico hat zwar kardiale Veränderungen, doch die Hauptursache für den dicken Bauch ist ein grosser Milztumor, der Sickerblutungen macht und die zeitweiligen Kreislaufprobleme und Krampfanfälle hervorruft.  
Da Chico auch bereits sich offene Tumore an den Schenkeln hat (auf den Fotos ist am Bauch auch ein alter Nabelbruch zu sehen) ist seine Prognose die Schlechteste überhaupt: er hat nur noch wenige Tage (Wochen) zu leben.

Nun bekommt er Medikamente (Herzmittel, Blutgrinnungsmittel, Entwässerungsmittel) um ihm für die wenige ihm verbleibende Zeit noch etwas Erleichterung zu verschaffen.
Das Fell an seinen Beinen und Po war zu dicken Matten verfilzt, er war wohl seit Jahren nicht gekämmt worden, der darunterliegende Tumor war nicht zu sehen vor der Schur.

Es hat uns noch im Behandlungszimmer die Tränen in die Augen getrieben, angesichts soviel Lieblosigkeit und Gleichgültigkeit einem Tier gegenüber, das seinen Besitzer 12 Jahre lang begleitet hat.
Chico sah' uns an als er auf dem Tisch lag und wir wussten: Chico fährt mit uns zurück nach Hause, auf seinen Hospizpflegeplatz - wo er noch die letzte Zeit haben darf. 
Ihn im sterilen Behandlungszimmer "erlösen" ist kein würdiges Sterben - Chico's Seele braucht Zeit und Raum, sich auf den Übergang vorzubereiten.
Er hat bisher keine Anzeichen von Schmerzen gezeigt, in den vergangen Tagen hat er bereits etwas Flüssigkeit verloren. 
Er liebt es, gestreichelt zu werden, er ist ganz ruhig und lässt geschehen, was kommt.
Wir sind sicher, Chico weiss längst, dass er gehen wird, und wir haben entschieden, ihn in Liebe und mit Respekt solange bleiben zu lassen, bis er uns zeigt, dass es nicht mehr geht.

Ein letzter Dienst, den wir ihm erweisen - Menschen, die ihn erst seit einer knappen Wochen kennen. Er hätte mehr verdient gehabt, darüber sind wir uns alle einig.

Danke an dieser Stelle an die beiden lieben Menschen, die Chico ohne zu zögern zu sich genommen haben.
Alles was wir tun können, ist die tierärztlichen Behandlungs- und Medikamentekosten in Höhe von ca. 400,- Euro zu tragen.
Dafür bitten wir um Ihre/ Eure Spende.

Danke im Namen von Chico.

456 Euro BISHER ERHALTEN
400 Euro BENöTIGT

Danke an: Denise Kueng Kassem, Sonja Ryser, Doris Nafzger, Christina Haegler, Achim Jahnke, Sascha Schreijaeg

So können Sie spenden:

Spenden per Paypal (CHF und EURO)
Auf der nächsten Seite können Sie den Betrag festlegen.
WICHTIG: Bitte bei "Mitteilung an den Spender" angeben, für welches Tier die Spende gedacht ist, damit wir Ihren Namen in die Dankesliste eintragen können. Vielen Dank!
Sie können auch eine PayPal Spende einfach direkt senden an paypal@pfotenteam.com
Spenden per Banküberweisung (Schweizer Franken)

Pfotenteam Tierhilfe
Konto: 60-322666-4
Bank: PostFinance
Bankleitzahl: 9000
IBAN: CH75 0900 0000 6032 2666 4
BIC: POFI CH BE

Hier können Sie einen Einzahlungsschein herunterladen (PDF)

Kontohaber: Pfotenteam Tierhilfe, Riehenring 171, 4058 Basel
Bank: Swiss Post, PostFinance, Engehaldenstrasse 37, 3030 Bern

Spenden per Banküberweisung (EURO)
Pfotenteam Tierhilfe
Bank: EthikBank Eisenberg
Konto: 3108090
Bankleitzahl: 830 944 95
IBAN: DE64 8309 4495 0003 1080 90
BIC: GENODEF1ETK

Bitte senden Sie uns eine E-Mail, wenn Ihr Name nicht genannt werden soll.

Falko
Falko
Belgischer Schäferhund Malinois
männlich 
9 Jahre und 2 Monate
wartet seit: < 1 Monat
Größe: gross
Neu

November 2019: Falko ist ein berenteter Suchhund (Sprengstoff), den wir - wie bereits über fünzig Hunde vor ihm - von einer französischen Sicherheitsfirma übernommen haben. Falko ...

Flash
Flash
Tervueren Malinois Mischling
männlich 
ca.  9 Jahre und 5 Monate
wartet seit: 1 Monat
Größe: gross
Neu

30. Oktober 2019: Flash ist ein berenteter Suchhund (Sprengstoff), den wir - wie bereits über fünzig Hunde vor ihm - von einer französischen Sicherheitsfirma übernehmen. Wir ...

Velvet
Velvet
Europäische Hauskatze
weiblich 
ca.  3 Monate
wartet seit: 1 Monat
Neu

November 2019: Velvet kam zu uns, nachdem sie angefahren und vermutlich ausgesetzt auf der Strasse gefunden worden war. Sie war voller Flöhe, ausgehungert und unterernährt, hatte leichten ...

Buddha
Buddha
Europäische Hauskatze
weiblich 
6 Monate
wartet seit: 3 Monate
Update

Vermittlung: Freigang zwingend - keine Vermittlung in Wohnungshaltung und nur unter Umständen in Einzelhaltung 11.11.2019: Buddha ist nun kastriert ...

Mathilde
Mathilde
Europäische Hauskatze
weiblich 
2 Jahre und 7 Monate
wartet seit: 4 Monate
Neu

Vermittlung: Freigang zwingend - wir vermitteln nicht in Wohnungshaltung. November 2019: Mathilde wurde mit einem alten verwachsenen Bruch gefunden. ...

Magali (& Momo)- verspielt, verschmust und lebensfroh
Magali (& Momo)- verspielt, verschmust und lebensfroh
Europäische Hauskatze
weiblich 
ca.  1 Jahr und 3 Monate
wartet seit: 4 Monate
Update

September 2019, Update aus der Pflegefamilie: "Magali ist schnell, sehr geschickt, kommt überall hoch, verspielt, interessiert sich für Alles, weiß was sie will. Magali ist mutig, ...

Momo (& Magali)- scheuer aber zarter Seelenkater
Momo (& Magali)- scheuer aber zarter Seelenkater
Europäische Hauskatze
männlich 
ca.  5 Jahre und 8 Monate
wartet seit: 5 Monate
Update

Vermittlungsbedingungen: Freigang in ländlicher Lage/ Katzenerfahrung erforderlich Update Oktober 2019: "Das „Dreamteam“ Momo & Magali ist traumhaft, wirklich! ...

Tierärztliche Versorgung; Kastrationen, Blutbilder, Impfungen etc. für ca. 17 Obdachlosenhunde in D-Weil am Rhein und F-Mulhouse Tierärztliche Versorgung; Kastrationen, Blutbilder, Impfungen etc. für ca. 17 Obdachlosenhunde in D-Weil am Rhein und F-Mulhouse
 
Tierärztliche Versorgung für ca. 17 Obdachlosenhunde in D-Weil am Rhein und F-Mulhouse

Update September 2019: Wir haben unsere tierärztliche Unterstützung für die Hunde der Obdachlosen in Weil am Rhein und dem französischen Mulhouse vorübergehend eingestellt. Mangels ...

Katzenfutter für unsere Pflegekatzen Katzenfutter für unsere Pflegekatzen
 
Katzenfutter für unsere Pflegekatzen

Wir übernehmen laufend neue Pflegekatzen. Da wir seit Jahren meist mit den gleichen erfahrenen und zuverlässigen Pflegefamilien arbeiten, bitten wir heute um Katzenfutterspenden.Denn: die ...

Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen!
 
Danke für Eure Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Wir können den Spendenaufruf beenden!

07.11.2013: Zwischenzeitlich haben zwei unserer russischen Kätzchen ein Zuhause gefunden, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Trotzdem stehen die Kosten für die Behandlungen dieser ...

Ich will helfen!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden