Startseite Hunde Katzen Andere Tiere Infos zur Adoption Helfen / Spenden Vermittelt Besitzer erzählen Abschied

Sprengstoff-Spürnasen in Rente

Sprengstoff-Spürnasen in Rente
Sprengstoff-Spürnasen in Rente
Sprengstoff-Spürnasen in Rente

Woher kommen die Spürnasen in Rente?
Das Pfotenteam übernimmt seit 2011 von zwei französischen Sicherheitsfirmen regelmässig die Hunde, die aus ihrem Dienst ausgemustert werden. Die Tiere kommen nicht vom Staat oder staatlichen Organisationen.
Die Hunde sind speziell ausgebildet, um europa- und weltweit an Flughäfen, am Zoll, in Flugzeugen, in Krisengebieten etc. nach Sprengstoff zu suchen. Die Hunde haben keine Schutzhund-Ausbildung.



Warum werden die Tiere abgegeben und bleiben nicht beim Hundeführer?
Die Besitzverhältnisse und die Beziehung zum Hundeführer ist eine komplett andere als z.B. bei Zoll oder Polizei in der Schweiz oder Deutschland. Die Hunde leben nicht - wie bei uns oft üblich - bei ihren Hundeführern und werden von diesen dann auch nicht nach Beenden ihrer Arbeit übernommen. Die Hundeführer wechseln die Hunde je nach Einsatzort oder Auftrag alle Monate oder Jahre. Wenn die Hunde in Rente gehen oder ausgemustert werden, gibt es somit nicht "den Hundeführer" bei dem der Hund bleiben könnte. Meist finden sich in Frankreich selbst auch kaum rasseerfahrene Interessenten, die diese Tiere übernehmen wollen, daher würden die Hunde eingeschläfert.

 

Warum gehen die Tiere in Rente?
Die Gründe sind unterschiedlich:
- Ab einem Alter von ca. 8-10 Jahren sind die Hunde nicht mehrleistungsfähig genug
- Manche Hunde sind bereits in jüngerem Alter nicht mehr leistungsfähig genug, um die hohen Anforderungen in ihrem Job zu erfüllen
- Manche Hunde eignen sich auf Grund ihres Verhaltens oder Erkrankungen nicht mehr für die Arbeit, z.B. wenn sie zu unruhig oder zu verspielt sind, oder Gelenkprobleme bekommen.

 

Wieso sind wir nicht böse auf die Firmen, die Ihre Tiere in Rente schicken?
Durch Zufall hatten wir Mitte 2011 von dem Malinois "Sorbonne" erfahren, der am Flughafen Mulhouse gearbeitet hatte. Die Sicherheitsfirma hat ihn uns überlassen und wir haben einen schönen Platz als Rentner für ihn gefunden.
Seither überlassen uns mittlerweile zwei Firmen viele ihrer Rentner. Hunde, die auf Grund von Alter oder sonstigen Gründen nicht mehr arbeiten können. Wir sind somit froh und dankbar, dass wir das Vertrauen dieser Firmen geniessen. So können wir den "Rentnern" oder "Frührentnern" einige schöne Lebensjahre in neuen Familien ermöglichen. Vor dieser Zusammenarbeit wurden die Tiere entweder eingeschläfert oder schlecht vermittelt.
Die Tiere haben somit die Chance auf einige schöne Jahre Ihres Lebens, in denen sie nicht täglich arbeiten müssen, medizinisch versorgt werden und noch dazu Familienanschluss haben.

 

Wie gut gehorchen diese Hunde?
Die Hunde gehorchen recht gut und haben alle eine starke Beziehung zu Menschen. Da sie aus Sicherheitsgründen meistens an der Leine arbeiten, funktioniert der Rückruf nicht bei allen Hunden sehr gut. Dennoch sind alle dieser Tiere oft hellwach und lernwillig. Es sind ausnahmslos grossartige und unvergessliche Persönlichkeiten.

Mehrmals im Jahr übernehmen wir die Hunde - in der Regel Malinois (Belgischer Schäferhund) - und suchen dann Zweibeiner mit Rasseerfahrung oder einem grossen Herzen für die Senioren, die ihnen einen Lebensabend in liebevoller Umgebung ermöglichen.

 

An dieser Stelle danken wir allen Helfern, Fahrern, Gassigehern, Pflegestellen und natürlich den neuen Besitzern, die geholfen haben, den Rentnern ein wunderschönes, neues Leben zu schenken!

Lesen Sie hier über ein Treffen von drei dieser Spürnasen im Herbst 2012.

Wollen Sie der nächste glückliche Besitzer einer dieser Spürnasen sein?
Senden Sie uns einfach eine E-Mail an gh@pfotenteam.com oder füllen am besten direkt das Bewerbungsformular aus.


Hier die Spürnasen, für die das Pfotenteam bereits ein neues Zuhause gefunden hat:


52 - Heros


53 - Kira

 


49 - Diablo


50 - Fire


51 - Garry


46 - Hayton


47 - Marcus


48 - Emos


43 - Dalzan


44 - Halo


45 - Effone


40 - Jeeper


41 - Navarro


42 - Cliff


37 - Farok du Lion d'Artois


38 - Evan


39 - Boris


34 - Bebe


35 - Catch


36 - Dakota


31 - Gouguy


32 - Bono


33 - Reze


28 - Derrek


29 - Bass


30 - Esquad


25 - Astro


26 - Dante


27 - Beny


22 - Floppy


23 - Brad


24 - Vasco


19 - Eliot


20 - Cobra †


21 - Coco


16 - Veston †


17 - Vark †


18 - Gilli


13 - Daiko †


14 - Vox †


15 - Cougard


10 - Beo


11 - Tomnes


12 - Buggy


07 - Stinger


08 - Ultra †


09 - Torka †


04 - Skilu †


05 - Vulcain †


06 - Pedro †


01 - Sorbonne †


02 - Reno †


03 - Blek †

Taavi
Taavi
Husky Mischling
männlich 
ca.  4 Monate
wartet seit: < 1 Monat
Neu

Taavis Mutter Loba – ein Husky - lebte in Spanien auf der Strasse und wurde dort von Leuten mit Futter versorgt. Als eine Tierschützerin im April 2021 erfuhr, dass Loba Welpen hat, brachte sie Loba, ...

Thiago
Thiago
Deutscher Pinscher
männlich 
1 Jahr und 9 Monate
Größe: gross
Neu

Thiago ist ein 1½ jähriger Deutscher Pinscher. Der junge Rüde hat sehr viel Energie und ist recht nervös. Innerhalb der Familie ist er absolut umgänglich und verschmust. Nach Aussen macht ihm ...

Pipo
Pipo
Galgo
männlich 
6 Jahre und 2 Monate
wartet seit: 9 Monate
Größe: gross
wartet noch

Pipo, ein Galgo Español, geboren 01.06.2015, wurde von einem spanischen Tierschützer, der auch mit unserem spanischen Partnertierheim "Refugio Perros Abandonados" zusammenarbeitet, aus einer Tötungsstation ...

Blackbeard - verschmuster und absolut liebenswerter Jungkater
Blackbeard - verschmuster und absolut liebenswerter Jungkater
Europäische Hauskatze
männlich 
ca.  1 Jahr
wartet seit: 1 Monat
Update

Juli 2021: Blackbeard ist nun erstmalig geimpft und gechipt und laut unserer Tierärztin ist von seiner Op-Narbe kaum mehr etwas zu sehen, es ist alles prima verheilt. Sein Pflegefrauchen ...

Alita - Angsthäschen sucht katzenerfahrene Menschen
Alita - Angsthäschen sucht katzenerfahrene Menschen
Europäische Hauskatze
weiblich 
ca.  3 Monate
wartet seit: 2 Monate
Neu

Juli 2021: Alita kam als Fundkätzchen zu uns, sie wurde von einer verwildertern Mutter geboren. Alita ist nun seit einigen Wochen gemeinsam mit Maudi in einer Pflegefamilie, wo es ihr ...

Chaussette - verspielter Wildfang, der andere Katzen liebt und gerne mit ihnen tobt
Chaussette - verspielter Wildfang, der andere Katzen liebt und gerne mit ihnen tobt
Europäische Hauskatze
männlich 
ca.  1 Jahr und 4 Monate
wartet seit: 3 Monate
Neu

Juni 2021: Chaussette wurde als angeblich wilder Kater bei unserem Tierarzt zum Einschläfern abgegeben. Er hatte einen Unfall, seine Hüftpfanne war vom zersplitterten Femurkopf durchstossen....

Katerchen Chaussette - wurde mit durchstossener Hüftpfanne und kaputtem Femurkopf zum Einschläfern abgegeben. Seine Besitzerin wollte ihn euthanasieren lassen, um die Tierarztkosten zu sparen Katerchen Chaussette - wurde mit durchstossener Hüftpfanne und kaputtem Femurkopf zum Einschläfern abgegeben. Seine Besitzerin wollte ihn euthanasieren lassen, um die Tierarztkosten zu sparen
 
Katerchen Chaussette - wurde mit gebrochenem Oberschenkelkopf zum Einschläfern abgegeben. Seine Besitzerin wollte ihn euthanasieren lassen, um die Tierarztkosten zu sparen

Juli 2021: Chaussette's Schicksal und Geschichte ist wieder einmal mehr ein Beispiel, wie herzlos und verlogen Menschen sein können. Er lebte bei einer Familie die ihn fütterte, ...

Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter und abgegebener Katzen im Südelsass 2021 Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter und abgegebener Katzen im Südelsass 2021
 
Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter Katzen im Südelsass 2021

Immer wieder melden sich Menschen bei uns, die verwilderte Katzen füttern oder kranke Streunerkatzen sehen. Auch einige Pfotenteam-Kolleginnen kümmern sich um Streunerkatzen, die es im Elsass in jedem ...

Ich will helfen!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden