Startseite Hunde Katzen Andere Tiere Infos zur Adoption Helfen / Spenden Vermittelt Besitzer erzählen Abschied

Wie fängt man einen entlaufenen Hund wieder ein? Hundefalle zum Ausleihen Raum Basel / Lörrach

Unsere Hundefalle/Lebendfalle zum Ausleihen


Gerne verleihen wir die Hundefalle, falls auch Sie einen Hund einfangen müssen. Die Falle steht im Raum Basel / Lörrach.

  • Abmessungen in aufgebautem Zustand: 120 x 68 x 68 cm.
  • Zusammengeklappt hat die Falle die Masse 120 x 68 x 12 cm.
  • Gewicht 30kg
  • Auslösung: Zug am Köder
  • Depot 300 CHF (300 EUR) - Erstattung bei Rückgabe der funktionsfähigen Falle inklusive aller Teile. Bei fehldenden Teilen wird das Depot nicht erstattet.
  • Leihgebühr für Privatpersonen: einmalig 49 CHF (49 EUR)
  • Zahlung von Depot und Leihgebühr ausschliesslich Bar bei Übergabe
  • Nur Abholung ca 5 km von Basel. Falle ist zusammengeklappt. Aufbauzeit ca 30 Minuten.

Hier finden Sie eine Aufbauanleitung der Falle im Video

Hierzu kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular, wir setzen uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung!

 


Wie fängt man einen entlaufenen und ängstlichen Hund wieder ein?

Einen normalen, entlaufenen Hund wiederzufinden und nach Hause zu bringen ist nicht ganz einfach, aber mit viel Wurst oder Leckerli gar nicht so schwer. Aber oft sind es ja nicht die furchtlosen Hunde, die weglaufen, sondern ängstliche Hunde. Und diese Hunde einzufangen ist oft schwierig.

Wir lange kann ein Hund draussen überleben? Wie fängt man ihn?

1. Ein Hund kann problemlos mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre überleben (wir kennen einen solchen Fall, da ist die Hündin seit 3 Jahren entlaufen und wird immer wieder gesichtet).
2. Einen ängstlichen Hund fängt man meist nur mit Anfüttern und dann in der Falle, die man an dem Futterplatz aufstellt.

So findet man heraus, wo sich der Hund aufhält.
Man sucht sich in der Nähe, in der man den Hund vermutet, einige freie Stellen mit Sand oder lockerem Boden. Dort legt man am besten frischen, grünen Pansen aus. Hunde finden den köstlich und können diesen auch über weite Strecken riechen. Alternativ ist z.B. auch intensiv riechendes Futter wie Frolic sehr gut.
Die Stellen mit dem Köder werden täglich auf Spuren untersucht, um festzustellen, ob der Hund oder andere Tiere den Köder fressen. Wer die Kosten nicht scheut, kann auch Fotofallen aufstellen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dieser Wildkamera gemacht. Wenn Sie keine Spuren im Sand finden, ändern Sie den Ort der Futterstellen.
Eine Alternative ist, dass Sie eine Mantrailing-Schule aufsuchen, die Ihnen hilft, die Spur des Hundes mit Suchhunden zu finden. Suchen Sie hierzu nach Mantrailing oder Suchhunde und Ihrem Ort bei Google. Viele dieser Hundführer können mit ihren Hunden die Spur Ihres Hundes aufnehmen.

Wenn man so nach einige Tagen vermuten kann, dass der Hund durch den Geruch angelockt wurde und die Futterstellen aufsucht, versucht man an eine Hundefalle oder Fuchsfalle zu kommen. Fragen Sie den zuständigen Jäger oder Förster oder das Tierheim in Ihrer Nähe. Hier finden Sie ein Liste mit Hunde-Lebendfallen in Deutschland, wo sie möglicherweise eine Falle ausleihen können.
Stellen Sie die Falle auf und tun Sie grünen Pansen hinein. Kontrollieren Sie die Falle täglich mindestens zwei Mal. Sie können Katzen oder Marder oder Füchse fangen und die Falle ist solange für den Hund belegt.


Absolut unerlässlich für Sichtungen des Hundes: Flyer aufhängen, überall!
Verteilen Sie überall, regelmässig und ständig Flyer und bitten Sie um Anruf bei Sichtung des Hundes. Es kann ein einziger aber wichtiger Hinweis sein, der den Ausschlag machen kann, dass Sie die Fall am richtigen Ort aufstellen.
Achten Sie beim Schreiben Ihrer Flyer auf folgendes:
• Flyer werden oft nur aus dem vorbeifahrenden Auto gesehen.
• Wählen Sie eine grosse Schrift.
• Wählen Sie nur ein einziges deutliches Bild Ihres Tiers.
• Setzen Sie eine Belohung aus, wenn das Tier durch einen Hinweis wirklich gefunden wird. So motivieren Sie einige Leute zum Anrufen nach einer Sichtung.

Wenn Sie eine Falle aufstellen: Jagdaufseher kontaktieren / Falle beschriften
Kontaktieren Sie unbedingt den ortsansässigen Jäger / Jagdaufseher, der für die Region zuständig ist, bevor Sie die Falle aufstellen. Die Gemeindeverwaltung nennt Ihnen sicher die verantwortliche Person.
Beschriften Sie die Fall mit Zweck und Ihren Kontaktdaten (A4 Blatt in Sichthülle auf der Falle anbringen). Möglicherweise findet jemand die Falle mit dem Hund oder einem Wildtier, der Sie kontaktieren muss.

Ein Beispiel - ein Ehepaar hat mit unserer Falle Ihren Hund wieder eingefangen, sie sind so vorgegangen:
Wichtig ist, dass der entlaufene Hund eine Futterquelle annimmt, das heisst, falls es Sichtmeldungen gegeben hat, in der Nähe Futter bereit stellen. Anhand einer Nachtsichtkamera konnten wir sehen, dass es sich wahrscheinlich um unseren Amiro handelt.
Nun wurde für Amiro fast eine Woche lang immer am gleichen Ort dasselbe Futter hingestellt.

Nach dieser Zeit wurde am selben Ort eine Hunde-Auto-Box offen hingestellt und zuhinterst in der Box das Futter deponiert. Die Box war mit einer Gummimatte und alten Lappen ausgekleidet, und über die Box haben wir Jutelappen gelegt.

Nach ein paar Tagen (als wir die Lebendfalle hatten) haben wir die Box mit der Lebendfalle ausgewechselt. Dabei haben wir die Gummimatte und die alten Lappen auf dem Boden der Falle ausgebreitet und die Jutelappen über die Falle gelegt.

Als Auslöser für die Falle haben wir einen grösseren Fleischknochen verwendet. Zudem haben wir daneben und auch ganz hinten wieder eine Menge des gleichen Futters hingestellt. Wichtig dabei war auch, dass wir jeweils nicht zuviel gefüttert haben, sodass Amiro Hunger hattet und jeden Abend oder Nacht kommen musste.

Wir haben dann Amiro in der Falle gelassen und sind mit der geschlossenen Falle nach Hause gefahren. Erst im geschlossenen Raum haben wir zu Hause die Falle geöffnet.

 

Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem Hund!

Dieser Text kann kopiert und vervielfältigt werden. Hilfreiche Verbesserungsvorschläge sind willkommen!
Wir helfen gerne bei Fragen und geben Tipps. Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

Harri - Sprengstoffsuchhund in Rente
Harri - Sprengstoffsuchhund in Rente
Belgischer Schäferhund Malinois
männlich 
10 Jahre und 3 Monate
wartet seit: < 1 Monat
Größe: gross
Neu

18. Mai 2022: Harri ist ein ausgebildeter Sprengstoffsuchhund, der viele Jahre lang für eine französische Firma als Spürhund gearbeitet hat. Seit Januar ist er nicht mehr im Dienst ...

Venus - Sprengstoffspürhund in Rente
Venus - Sprengstoffspürhund in Rente
Belgischer Schäferhund Malinois
weiblich 
10 Jahre und 2 Monate
wartet seit: < 1 Monat
Größe: gross
Neu

18. Mai 2022: Venus ist eine ausgebildetet Sprengstoffsuchhündin, die viele Jahre lang für eine französische Firma als Suchhund gearbeitet hat. Seit März ist sie nicht mehr im Dienst ...

Avalon - verträglicher und sportlicher Rüde
Avalon - verträglicher und sportlicher Rüde
Labrador Retriever
männlich 
7 Jahre
wartet seit: 1 Monat
Größe: gross
Neu

April 2022: Avalon sucht aus gesundheitlichen Gründen seiner Besitzer nochmals einen neuen Lebensplatz. Diesmal soll es möglichst für immer sein.Für Avalon erwarten wir Hunderfahrung ...

Bella
Bella
Pinscher Mischling
weiblich 
ca.  11 Jahre und 11 Monate
wartet seit: 2 Monate
Größe: klein
Update

Update der Pflegestelle April 2022: "Mit ihren 11 Jahren ist Bella tip top in Form. Was sie über Alles liebt sind Spaziergänge. Herumschnüffeln, Mäuse suchen, Rennen - das alles ist ...

Sara
Sara
Chihuahua Pinscher Mischling
weiblich 
ca.  7 Jahre und 1 Monat
wartet seit: 2 Monate
Größe: klein
Update

Update Mai 2022: Sara ist eine liebenswerte kleine Maus, die am liebsten immer bei Ihren Menschen ist und zum Kuscheln kommt. Sie kommt sehr gut mit Katzen und Hunden klar und liebt ...

Pfüdi - verschmust, verspielt, sozial - eine Traumkatze!
Pfüdi - verschmust, verspielt, sozial - eine Traumkatze!
Europäische Hauskatze
weiblich 
10 Monate
wartet seit: 1 Monat
Neu

06.04.2022: Unsere zuckersüsse Pfüdi kam letztes Jahr im Juli auf die Welt und sucht ein Zuhause mit Freigang und mindestens einem zutraulichen Spielgefährten. Seit ihrer Geburt ...

Runa
Runa
Europäische Hauskatze
weiblich 
6 Jahre und 1 Monat
Neu

Februar 2022: Runa sucht ein neues Zuhause als Einzelkätzin bei erfahrenen Katzenhaltern.Sie ist ihrer jetzigen Besitzerin zugelaufen und ist mit Menschen lieb und schmusig, wenn ...

Mia, die Klettermaus
Mia, die Klettermaus
Europäische Hauskatze
weiblich 
3 Jahre
wartet seit: 5 Monate
Update

Update März 2022: Mia's Pflegefrauchen schreibt: "Mia ist eine so nette Katze: jung, verspielt, anhänglich, sie schnurrt, schleckt Einen ab, legt sich zu mir, weckt mich morgens ...

Timmy
Timmy
Zwergkaninchen
männlich 
ca.  4 Monate
wartet seit: 2 Monate
Größe: klein
Neu

März 2022: "Hallo liebe Kaninchenfans! Ich bin Timmy. Meine Mama und mein Bruder Gigi wohnen noch zusammen mit auf einer Pflegestelle. Wie ich hier gelandet bin, könnt Ihr gerne bei ...

Gigi
Gigi
Kaninchen
männlich 
ca.  4 Monate
wartet seit: 2 Monate
Größe: mittel
Reserviert

März 2022: "Hallo liebe Kaninchenfans. Ich bin Gigi - ein süsser Kaninchenbub und auf der Suche nach einem schönen Zuhause. Ich wurde mit meiner Mama und einem Brüderle auf der Strasse ...

Grisette
Grisette
Kaninchen
weiblich 
wartet seit: 2 Monate
Größe: mittel
Update

Update 16. März 2022: Grisette ist nun kastriert und sie erholt sich gut von dem Eingriff.   März 2022: Grisette und ihre zwei Kinder Gigi und Timmy ...

Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter, gefangener und gefundener Katzen im Südelsass und Basel 2022 Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter, gefangener und gefundener Katzen im Südelsass und Basel 2022
 
Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter, gefangener und gefundener Katzen im Südelsass und Basel 2022. Viele der Katzen waren verletzt oder erkrankt und brauchten intensive medizinische Behandlung

Regelmässig werden uns verwilderte und/oder kranke Streunerkatzen und nicht gechipte Fundkatzen gemeldet. Mit unseren Katzenfallen können die meist wilden Tiere gefangen und dann kastriert ...

Ich will helfen!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden