Startseite Hunde Katzen Andere Tiere Infos zur Adoption Helfen / Spenden Vermittelt Besitzer erzählen Abschied

Spendenaufruf erfolgreich beendet! - Kastration und medizinische Versorgung für eine Gruppe Streunerkatzen bei Basel

Katzenleid direkt vor unserer Haustür

Update September 2015: Da die Bemühungen unserer Kollegin bei der Fang- und Kastrationsaktion leider von einem sehr dummen Menschen torpediert werden, der ernsthaft der Meinung ist, dass kranke, verletze oder alte Katzen es geniessen, ihr Leben auf einem Lagerplatz zu fristen, wo sie im Winter oder bei Hitze keinerlei Unterschlupf oder z.B. ausreichend Schutz vor wildernden Hunden haben, die Spaziergänger absichtlich auf die Katzen jagen, beenden wir unsere Hilfsaktion.

Gegen Dummheit und falsch verstandene "Freiheitsliebe" von Katzen die nicht als "Wildtiere" geboren sind, sondern dort jahrelang krank, trächtig, verletzt und verstört vor Angst leben bzw. bereits als kitten sterben, sind wir leider machtlos.
Füttern alleine hilft ganz sicher nicht, dieses Elend zu beenden. Auch wenn ein gewisser Herr dieser Meinung ist.
Falsch verstande Tierliebe - die mit Tierschutz so gar nichts zu tun hat.

Wir konnten immerhin 5 Katzen einfangen und auf Pflegestellen unterbringen, kastrieren und operieren lassen. Einige weitere wurden gefangen, kastriert und medizinisch versorgt und wieder in dem Gebiet ausgesetzt.
Die dafür angefallenen Kosten sowie bereits gekauftes Futter beinhaltet die u.g. Summe dieses Spendenaufrufes.

 

Update 24. August: Mittlerweile konnten Pete, Lisl, Bubi und zwei Kitten eingefangen und in Pflegefamilien untergebracht werden.

Durch eine grosszügige Futterspende von NetAp verringern sich unsere Futterkosten glücklicherweise sehr und damit auch die Höhe der benötigten Spenden!

Für die draussen verbleibenden Katzen suchen wir nach wie vor Pflegefamilien.
Es sind noch ca. 6-7 Katzen, die nach wie vor täglich gefüttert werden, ein Teil von ihnen muss noch eingefange und kastriert werden, was sich als nicht so einfach heraus stellt, da die Katzen einfach schwer in die Fallen zu bekommen sind.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sommer 2015: Dank einer Tierfreundin wurden wir auf eine Gruppe von ca. 12-15 verwilderten Katzen bei Basel aufmerksam gemacht.
Nach einem Ortstermin stand fest, wir müssen hier einschreiten, da einige Katzen offensichtlich verletzt und krank waren, eine andere trächtig und unterernährt.
Der in der Gegend zuständige Tierschutzverein und eine Katzenhilfe waren bereits informiert worden, hatten aber anscheinend wenig Interesse, hier aktiv zu werden.

Obwohl ein engagierter Mann diese Katzen seit langem regelmässig füttert, sind wir der Meinung, dass man Katzen, die aufgrund menschlicher Nachlässigkeit und Ignoranz (nämlich unkastrierte Katzen in den Freigang zu lassen) jahrein, jahraus ihr Leben im Freien verbringen müssen, so weit wie irgendmöglich helfen muss!

Hunger, Durst, Krankheit, Parasitenbefall und weitere unkontrollierte Vermehrung von verwilderten Hauskatzen ist keine Option!

Unsere Kollegin Steffi und anfänglich andere Helfer wechselten sich also mit dem regelmässigen Füttern nun 2 x täglich ab und machten eine Bestandsaufnahme.
Wenig später wurden morgens um 4:00 von ihr die ersten Fallen gestellt und die ersten Büsis gefangen und umgehend bei zwei Tierärzten versorgen und operieren lassen.

Pete war am schlimmsten verletzt, sein Ohr halb "abgefault", ein grosser Teil seines Ohres wurde entfernt, er durfte mittlerweile gemeinsam mit Lisl gechipt und geimpft auf eine Pflegestelle ziehen.
Milhouse mussten ein Stück von der Schwanzspitze amputiert werden, Äugli hat eine leichte chronische Bindehautentzündung.
Alle bisher gefangenen Katzen wurden negativ auf Leukose getestet, entwurmt, von Parasiten befreit und kastriert.

Zwei Kitten, die noch draussen an dem Futterplatz leben, sollen in ein paar Wochen gefangen werden und ziehen dann auch in eine Pflegefamilie.
Da die Katzen nur teilweise wild sind, suchen wir nicht nur Spender in diesem Aufruf, um die bisher entstandenen und noch anfallenden Tierarztkosten zu decken.
Wir sind auch weiterhin auf der Suche nach katzenerfahrenen Pflegefamilien, wo die Katzen wieder resozialisiert und dann vermittelt werden können.

Ganz offensichtlich sind einige "unserer" Streuner nicht draussen geboren, sondern kennen Menschen und haben auch schon bei Menschen gelebt.
Daher, melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie einen Pflegeplatz bieten oder beim Füttern helfen können.
Wir möchten im kommenden Winter möglichst viele Büsis dieser Truppe untergebracht haben.
Für die draussen verbleibenden werden wir isolierte Hütten anfertigen oder kaufen, damit sie im kommenden Winter Nässe- und Kälteschutz haben. Auch soll ein für Füchse und Marder nicht zugänglicher Futterturm gebaut werden, so dass durchgehend Futter und Wasser zur Verfügung steht.

Im Namen der nun nicht mehr Namenlosen Streuner sagen wir Danke für Ihre Spende - kein Tier sucht sich nämlich freiwillig aus, krank und hungernd auf der Strasse leben zu müssen.
Gemeinsam können wir helfen!

Die genannten Kosten decken vorläufig die Tierarztbehandlungen einschl. Kastrationen und Leukostest, Impfungen, chipen, Parasitenmittel und Futter.

1128 CHF BISHER ERHALTEN
1150 CHF BENöTIGT

DANKE AN: Sonja Ryser, Doris Nafzger, Peter Rolli, Traute Zimmermann, Jelina Störzinger, Elfriede Nunes de Alemeida-Graf, Hille Trebes, Susanne Zbinden, Christian Geiger, Boris Zittlau, Nicole Simone Kreis, Christian Geiger, Manuela und Markus Kind, Regina Annelie Vogler, Boris Zittlau, Katharina Pfefferkorn, Daniela Brechbühler, Jelina Störzinger

Claudia Wiggenhauser für Nass-und Trockenfutter, NetAp für Trocken- und Nassfutter

So können Sie spenden:

Spenden per Paypal (CHF und EURO)
Auf der nächsten Seite können Sie den Betrag festlegen.
WICHTIG: Bitte bei "Mitteilung an den Spender" angeben, für welches Tier die Spende gedacht ist, damit wir Ihren Namen in die Dankesliste eintragen können. Vielen Dank!
Sie können auch eine PayPal Spende einfach direkt senden an paypal@pfotenteam.com
Spenden per Banküberweisung (Schweizer Franken)

Pfotenteam Tierhilfe
Konto: 60-322666-4
Bank: PostFinance
Bankleitzahl: 9000
IBAN: CH75 0900 0000 6032 2666 4
BIC: POFI CH BE

Hier können Sie einen Einzahlungsschein herunterladen (PDF)

Kontohaber: Pfotenteam Tierhilfe, Riehenring 171, 4058 Basel
Bank: Swiss Post, PostFinance, Engehaldenstrasse 37, 3030 Bern

Spenden per Banküberweisung (EURO)
Pfotenteam Tierhilfe
Bank: EthikBank Eisenberg
Konto: 3108090
Bankleitzahl: 830 944 95
IBAN: DE64 8309 4495 0003 1080 90
BIC: GENODEF1ETK

Bitte senden Sie uns eine E-Mail, wenn Ihr Name nicht genannt werden soll.

Falko
Falko
Belgischer Schäferhund Malinois
männlich 
9 Jahre und 2 Monate
wartet seit: < 1 Monat
Größe: gross
Neu

November 2019: Falko ist ein berenteter Suchhund (Sprengstoff), den wir - wie bereits über fünzig Hunde vor ihm - von einer französischen Sicherheitsfirma übernommen haben. Falko ...

Flash
Flash
Tervueren Malinois Mischling
männlich 
ca.  9 Jahre und 5 Monate
wartet seit: 1 Monat
Größe: gross
Neu

30. Oktober 2019: Flash ist ein berenteter Suchhund (Sprengstoff), den wir - wie bereits über fünzig Hunde vor ihm - von einer französischen Sicherheitsfirma übernehmen. Wir ...

Velvet
Velvet
Europäische Hauskatze
weiblich 
ca.  3 Monate
wartet seit: 1 Monat
Neu

November 2019: Velvet kam zu uns, nachdem sie angefahren und vermutlich ausgesetzt auf der Strasse gefunden worden war. Sie war voller Flöhe, ausgehungert und unterernährt, hatte leichten ...

Buddha
Buddha
Europäische Hauskatze
weiblich 
6 Monate
wartet seit: 3 Monate
Update

Vermittlung: Freigang zwingend - keine Vermittlung in Wohnungshaltung und nur unter Umständen in Einzelhaltung 11.11.2019: Buddha ist nun kastriert ...

Mathilde
Mathilde
Europäische Hauskatze
weiblich 
2 Jahre und 7 Monate
wartet seit: 4 Monate
Neu

Vermittlung: Freigang zwingend - wir vermitteln nicht in Wohnungshaltung. November 2019: Mathilde wurde mit einem alten verwachsenen Bruch gefunden. ...

Magali (& Momo)- verspielt, verschmust und lebensfroh
Magali (& Momo)- verspielt, verschmust und lebensfroh
Europäische Hauskatze
weiblich 
ca.  1 Jahr und 3 Monate
wartet seit: 4 Monate
Update

September 2019, Update aus der Pflegefamilie: "Magali ist schnell, sehr geschickt, kommt überall hoch, verspielt, interessiert sich für Alles, weiß was sie will. Magali ist mutig, ...

Momo (& Magali)- scheuer aber zarter Seelenkater
Momo (& Magali)- scheuer aber zarter Seelenkater
Europäische Hauskatze
männlich 
ca.  5 Jahre und 8 Monate
wartet seit: 5 Monate
Update

Vermittlungsbedingungen: Freigang in ländlicher Lage/ Katzenerfahrung erforderlich Update Oktober 2019: "Das „Dreamteam“ Momo & Magali ist traumhaft, wirklich! ...

Tierärztliche Versorgung; Kastrationen, Blutbilder, Impfungen etc. für ca. 17 Obdachlosenhunde in D-Weil am Rhein und F-Mulhouse Tierärztliche Versorgung; Kastrationen, Blutbilder, Impfungen etc. für ca. 17 Obdachlosenhunde in D-Weil am Rhein und F-Mulhouse
 
Tierärztliche Versorgung für ca. 17 Obdachlosenhunde in D-Weil am Rhein und F-Mulhouse

Update September 2019: Wir haben unsere tierärztliche Unterstützung für die Hunde der Obdachlosen in Weil am Rhein und dem französischen Mulhouse vorübergehend eingestellt. Mangels ...

Katzenfutter für unsere Pflegekatzen Katzenfutter für unsere Pflegekatzen
 
Katzenfutter für unsere Pflegekatzen

Wir übernehmen laufend neue Pflegekatzen. Da wir seit Jahren meist mit den gleichen erfahrenen und zuverlässigen Pflegefamilien arbeiten, bitten wir heute um Katzenfutterspenden.Denn: die ...

Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen!
 
Danke für Eure Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Wir können den Spendenaufruf beenden!

07.11.2013: Zwischenzeitlich haben zwei unserer russischen Kätzchen ein Zuhause gefunden, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Trotzdem stehen die Kosten für die Behandlungen dieser ...

Ich will helfen!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden