Startseite Hunde Katzen Andere Tiere Infos zur Adoption Helfen / Spenden Vermittelt Besitzer erzählen Abschied

Nika und Perla (eh. Pearl) haben sich ganz toll entwickelt

Infos
 
Bildergalerie
 
Nika und Perla (eh. Pearl) haben sich ganz toll entwickelt
   


Julie 2016

Sehr geehrte Frau Brunner,

Wir haben Ihnen im Anhang einige Impressionen unserer nicht mehr so kleinen Kätzchen angehängt. Bin mir nicht sicher, ob wir es bereits erwähnt hatten, aber wir haben uns erlaubt Pearl auf den Namen Perla umzunennen, da uns dieser ein wenig mehr gefallen hat.

Als erstes können wir Ihnen erzählen, dass Beide wohlauf und sehr gefrässig sind. Am allermeisten freut uns, dass Nika einen grossen Teil ihrer Scheu abgelegt hat. Meine Partnerin hat mit sehr viel Geduld und Hartnäckigkeit erreicht, dass sich Nika zuerst im Bett und nun auch auf dem Sofa oder auch beim Fressen streicheln lässt. So kam es, dass sich Nika vor dem Schlafengehen bei uns im Bett bereit gelegt hat und nachdem sie sich mehrfach umhergedreht hat, sie ausgiebig gestreichelt werden wollte. Wir waren sehr verblüfft, dass Nika die Streicheleinheiten bei uns suchte. Bei mir hatte sie es Anfangs noch nicht zugelassen, doch mit der Zeit durfte auch ich sie streicheln. Sie zeigt zwar immer noch ein wenig Ängstlichkeit, jedoch nicht mehr immer und überall. Wir freuten uns ausserordentlich über dieses neue Zutrauen.

Als wir jedoch den Termin für die Kastration mit dem Tierarzt vereinbart hatten, waren wir sehr unsicher, ob Nika danach nicht wieder sehr scheu sein würde. Diese Bedenken waren zum Glück unbegründet. Die Kastration verlief sehr gut und sie zeigten keine Verhaltensänderungen. Obwohl wir uns wegen der möglichen Gewichtszunahme nach der Kastration vorsichtig verhalten hatten, zeigte Perla nach ca. 2 Wochen einen sehr grossen Hunger. Sie ass zeitweise sogar bei Nika's Portionen mit. Was wir aber nicht immer bemerkten. Im Moment versuchen wir ihre fast 4 Kilo hinunter zu bringen. Perla ist so hungrig, dass sie bereits um 5 Uhr morgens im Bett versucht mit Miauen und Umherhüpfen die Essenszeit anzukündigen.

Wir sind sehr glücklich, dass wir die beiden bei uns haben. Wir hätten uns nie träumen lassen, dass Nika so verschmusst werden könnte. Manchmal kommt sie von alleine zu uns auf das Sofa und streicht ihr Schnäuzchen an uns. Sie schnurrt dann gemütlich vor sich hin, wenn wir ihr die gewünschte Aufmerksamkeit schenken. Beide lassen sich überall, sogar am Bauch streicheln. Wir können uns ein Leben ohne die Beiden kaum mehr vorstellen.

Wir verbleiben mit herzlichen Grüssen,

Ebru K. + David H.

 

> Nika noch im Tierheim

> Pearl (jetzt Perla) noch im Tierheim

Pinky
Pinky
American Staffordshire Terrier
weiblich 
3 Jahre und 2 Monate
wartet seit: < 1 Monat
Größe: mittel
Neu

Mars 2021: Pinky cherche un nouveau foyer à cause de problèmes de santé de son maître. Pinky est très gentille, calme, n'aboie pas, n'es pas agressive. Elle s'entend ...

Thiago
Thiago
Deutscher Pinscher
männlich 
1 Jahr und 6 Monate
Größe: gross
Neu

Thiago ist ein 1½ jähriger Deutscher Pinscher. Der junge Rüde hat sehr viel Energie und ist recht nervös. Innerhalb der Familie ist er absolut umgänglich und verschmust. ...

Pipo
Pipo
Galgo
männlich 
5 Jahre und 10 Monate
wartet seit: 5 Monate
Größe: gross
Neu

Pipo, ein Galgo Español, geboren 01.06.2015, wurde von einem spanischen Tierschützer, der auch mit unserem spanischen Partnertierheim "Refugio Perros Abandonados" zusammenarbeitet, aus einer Tötungsstation ...

Sacha
Sacha
Amerikanischer Cocker
männlich 
10 Jahre und 3 Monate
wartet seit: 1 Jahr und 3 Monate
Größe: mittel
Neu

23.01.2020: Heute haben wir die Sonne genutzt und neue Bilder von Sacha gemacht. Und es hat sich herausgestellt, dass unser Goldlöckchen wirklich fotogen ist😘 Eines können wir ...

Dior, der verspielte Sausewind
Dior, der verspielte Sausewind
Europäische Hauskatze Siamkatze Mischling
männlich 
1 Jahr und 8 Monate
wartet seit: 1 Monat
Neu

Februar 2021: Dior wurde an uns abgegeben, da in seiner vorherigen Familie ein Kind stark allergisch auf ihn reagiert hat und er daher in einem Zimmer eingesperrt leben musste....

Titi verlor mit 14 Jahren sein Zuhause - wir haben ihn in einem gesundheitlich bedenklichen Zustand übernommen und in den letzten Wochen tierärztlich komplett untersuchen und operieren lassen Titi verlor mit 14 Jahren sein Zuhause - wir haben ihn in einem gesundheitlich bedenklichen Zustand übernommen und in den letzten Wochen tierärztlich komplett untersuchen und operieren lassen
 
Titi verlor mit 14 Jahren sein Zuhause - wir haben ihn in einem gesundheitlich bedenklichen Zustand übernommen und in den letzten Wochen tierärztlich komplett untersuchen und operieren lassen

Titi verlor vor einigen Wochen im Alter von 14 jahren sein Zuhause, da seine Besitzerin aufgrund von Alzheimer in ein Pflegeheim kam. Und wie so oft, wollte und konnte niemand aus der Familie Titi übernehmen....

Katzenfutter für unsere Pflegekatzen Katzenfutter für unsere Pflegekatzen
 
Katzenfutter für unsere Pflegekatzen

Wir übernehmen laufend neue Pflegekatzen. Da wir seit Jahren meist mit den gleichen erfahrenen und zuverlässigen Pflegefamilien arbeiten, bitten wir heute um Katzenfutterspenden.Denn: die ...

Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen!
 
Danke für Eure Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Wir können den Spendenaufruf beenden!

07.11.2013: Zwischenzeitlich haben zwei unserer russischen Kätzchen ein Zuhause gefunden, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Trotzdem stehen die Kosten für die Behandlungen dieser ...

Ich will helfen!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden