Jo - Deutscher Schäferhund Beauceron Mischling

Geschlecht:
männlich 
Alter:
ca.  18 Jahre und 8 Monate
wartet seit:
10 Jahre und 7 Monate
Größe:
mittel
Kastriert:
Ja
Kupiert:
Nein
Geimpft:
Ja
Tollwutimpfung:
Ja
Eignung:
konsequente hundeerfahrene Menschen mit Herz für knackigen Schäfermischling
Ort:
Pflegestelle
Status:
Vermittelt Langzeitinsasse
Vermittelt am:
22.11.2010
Letzte Änderung:
23.11.2010

Beschreibung

22.11.2010: Jo darf nun doch in "seiner" Familie bleiben. Hier ein Bericht von der Tochter:
"Meine Mutter und Jo sind nunmehr ein "Gespann".  Durch den regelmässigen Besuch der Hundeschule haben beide schon sehr viel gelernt.
Es macht super Freude zu sehen, wie die beiden miteinander "händeln".... , sie haben schon ihre Meinungsverschiedenheiten (Hund stellt Ohren auf Durchzug, wenn er will.... er hat sie gut im Griff!!! ), aber...
Lange Rede kurzer Sinn: Als ich der Mutter erklärte wir hätten einen Interessenten, ist sie fast aus den Schuhen gefallen und entrüstet gemeint, dass das auf gar keinen Fall in Frage kommt.
Er hat also "seinen" Endplatz gefunden :-):-):-) "

 

September 2010: Jo kann leider nicht in seiner Familie bleiben, da er sich sehr dominant und unverträglich gegenüber Kindern und teilweise anderen Hunden (wenn er angeleint ist) zeigt. Die älteren Leute behalten Jo auf Pflege, bis ein Platz für ihn gefunden ist, an dem hundeerfahrene Menschen Jo konsequent seine Grenzen aufzeigen können. Hier ist Erfahrung gefragt. Jo ist kein böser Hund, hat aber wohl in der Vergangenheit negative Erfahrungen gemacht, die er projeziert.

Wir suchen dringend einen erfahrenen Platz für Jo, wo man sich von seinem Geknurre, wenn er seinen Kopf nicht durchsetzen kann, nicht beeindrucken lässt, und zusammen mit Jo an seinen "Problemen" arbeitet.

11. August 2010: Jo ist adoptiert.

Juni 2010: Jo wurde kastriert, die Kosten hat netterweise eine Freundin von Jo's verstorbenem Herrchen übernommen.

Mai 2010:
"Hi, hier Jo. Die haben mich gefilmt, guckt mal, ich bin quietschfidel, mag Hündinnen im Nachbarzwinger (die lassen mich leider dort nicht rein, grrrr) und bin für jeden Blödsinn zu haben.
Mensch, will mich denn keiner zu sich nach Hause holen? 
Bitttttteeeee, mein Herrchen ist tot und was soll ich hier allein im Tierheim? Auch sterben? Nein, ich will noch leben und  will nicht abgeschoben werden!
Manche Rüden nerven mich, aber daran kann es doch nicht scheitern?
Ach kommt schon, bitte, will mich niemand mal besuchen und sehen, was für ein lebenslustiger Hundeopa ich bin?
Menschen, halloooooo, Leute, gebt Eurem Herzen einen Ruck. Ich werd Euch auch nicht enttäuschen.

Euer Jo (der wartet. Jede einzelne Stunde an jedem langen, einsamen Tierheimtag)"


Februar 2010
Neue Bilder vom charmanten und fitten Jo. Der Kurze ist ein Herzensbrecher! Selten hatten wir einen solch positiven und "strahlenden" Hund im Tierheim - und das obwohl der Opi sein Herrchen überlebt hat. Von Trauer keine Spur. Jo ist voller Hoffnung und bereit für einen Neuanfang. Mit diesem Schatz ziehen seine künftigen Menschen das große Los.

Februar 2010
Jo war bis Ende 2008 schonmal im Tierheim. Mehr als ein Jahr später sehen wir unseren kleinen Schatz wieder. Leider ist sein Herrchen verstorben. So musste Jo wieder zurück in's Tierheim. 


WICHTIGER HINWEIS
Jegliche Beratung durch Mitglieder des Pfotenteam sowie die Einschätzung der Tiere und deren Verhalten ist unverbindlich und ohne Gewähr. Als Interessent sind Sie für Ihr Verhalten und die Adoption eines Tiers selbst verantwortlich. Pfotenteam vermittelt keine Tiere: Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich durch das angegebene Tierheim, die angegebene Organisation oder die genannte Kontaktadresse.