Finn (FIV+) - Europäische Hauskatze

Geschlecht:
männlich 
Alter:
ca.  1 Jahr und 7 Monate
wartet seit:
2 Monate
Kastriert:
Ja
Geimpft:
Ja
Leukosetest:
negativ
Gechippt::
Ja
Ort:
Andere Vereine/Privatvermittlung
Status:
Neu
Letzte Änderung:
17.02.2019

Beschreibung

Januar 2019: Finn stammt aus einer Art Animal Hoarding Fall. Eine Frau, die inzwischen verstorben ist, fütterte Streunerkatzen, ohne jemals an Kastration zu denken.
So kam es, dass Finn nach ihrem Tod mit knapp zwei Dutzend anderer Katzen zurück blieb.

Er wurde von einer Tierschutzkollegin aufgenommen, kastriert, gechipt und geimpft, danach erst wurde ein FIV Test gemacht. Finn ist FIV positiv.
Da die Kollegin es nicht über's Herz brachte, ihn wieder am leer stehenden Haus auszusetzen, wo die Katzen kaum mehr gefüttert werden, ist er nun bei ihr untergebracht, mangels anderer Option derzeit in einem Käfig.
Finn ist mit anderen Katzen sehr sozial, er ist auch die Anwesenheit von Hunden gewöhnt. Vor Menschen hat er noch einen riesen Respekt, lässt sich aber vorsichtig berühren mit der Hand, reagiert nicht aggressiv nur sehr ängstlich. 
Die Kollegin schreibt: "Aber er hat vor dem Menschen noch sehr viel Angst. Ich kann ihn ganz vorsichtig anfassen (wenn er sich in eine Ecke gedrückt hat), vom Charakter her ist er lieb, er hat mich nicht gebissen oder gekratzt, aber es wird sicher Monate dauern, bis er zutraulicher wird."

Für Finn wird sehr dringend ein Platz ohne Freigang bei katzenerfahrenen Haltern gesucht, die ihm Zeit lassen, sich an Menschen zu gewöhnen. Ideal wäre es, wenn bereits eine oder mehrere andere FIV+ Katzen im Haushalt leben.


Bei Interesse füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus, wir leiten es an die Kollegin vom Verein Amis de Chats d'Alsace weiter.


WICHTIGER HINWEIS
Jegliche Beratung durch Mitglieder des Pfotenteam sowie die Einschätzung der Tiere und deren Verhalten ist unverbindlich und ohne Gewähr. Als Interessent sind Sie für Ihr Verhalten und die Adoption eines Tiers selbst verantwortlich. Pfotenteam vermittelt keine Tiere: Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich durch das angegebene Tierheim, die angegebene Organisation oder die genannte Kontaktadresse.