Debby - Französische Bulldogge

Geschlecht:
weiblich 
Alter:
9 Jahre und 9 Monate
wartet seit:
2 Jahre und 3 Monate
Größe:
klein
Kastriert:
Ja
Geimpft:
Ja
Gechippt::
Ja
Tollwutimpfung:
Ja
Ort:
Andere Vereine/Privatvermittlung
Status:
Update Notfall
Letzte Änderung:
02.02.2020

Beschreibung

Januar 2020: Ein Gespräch zwischen Notfall Debby und ihrer Pflegemama Isa:

"Debby: Duuu Isa?

Isa: Ja?

Debby: Ich habe dich so lieb und fühle mich wohl bei dir

Isa: Ach Debby, ich habe dich auch lieb und dich ganz fest in mein Herz geschlossen. Du erinnerst mich so an meinen Mops Motte und hilfst mir über ihren Tod hinweg.

Debby: Ich möchte gar nicht weg von dir 

Isa: Eigentlich würde ich dich gerne bei mir behalten aber dich im Tierheim so gestresst zu sehen, tut mir im Herzen weh  Ich wünschte mir, dass du besser in mein Leben passen würdest...

Debby: Aber ich muss doch immer auf dich aufpassen! Ich kann doch nicht aus meiner Haut 

Isa: Ich weiss Debby, dass ist ja das Problem. Zuhause bist du mein Engel, zu zweit sind wir unschlagbar, aber im Tierheim musst du mich mit anderen teilen. Da sind viele andere die meine Aufmerksamkeit brauchen und deshalb müssen wir einen Mensch für dich finden, der dich so liebt, wie ich dich liebe und der dir seine volle Zuwendung schenken kann. Du hast es verdient!

Debby: 😢 Denkst du es gibt einen Menschen, der mich so nimmt wie ich bin? Und der mich so liebt wie du es tust? Kann ich mein Herz öffnen?

Isa: Meine liebe Debby. Ich glaube, da draussen gibt es den Menschen für dich! Ich werde ihn suchen, finden und ihm genau auf die Finger schauen

Debby: Ich vertraue dir 

Isa: Das kannst du Debby. Das verspreche ich dir. Ich wünsche mir nämlich nur das Beste für dich und einfach so, geb ich dich eh nicht her"


April 2018: Nun möchten wir mit diesem Post noch einmal ganz dringend auf unsere Französische Bulldogge und aktuellen Notfall Debby aufmerksam machen.

Leider denken wohl viele, dass sie auf der Pflegestelle super versorgt ist und eine Vermittlung nicht mehr so dringend wäre. Aber das Gegenteil ist der Fall! WIr suchen händeringend ein ruhiges Zuhause für sie! Ein Aufenthalt im Tierheim ist für Debby unzumutbar aber auch auf der Pflegestelle ist sie überfordert. Denn in der Arbeitszeit unserer Pflegerin ist Debby im Tierheim und nur damit beschäftigt Menschen oder Hunde zu kontrollieren, was widerum bei ihr einen wahnsinnigen Juckreiz auslöst und für alle, vor allem für Debby, ein riesiger Stress ist.

Wir suchen also wirklich händeringend ein ruhiges Zuhause für sie. Es sollten keine andere Tiere oder Kinder dort leben. Gerne auch ältere Menschen die viel Zeit für sie haben und grosse Spazierrunden mit ihr drehen.

 

13.03.2018: Wir suchen dringend eine Endstelle für Debby. Sie ist zwar bei unserer Mitarbeiterin untergebracht und hat sich dort super einglebt, aber der Alltag im Tierheim ist einfach viel zu stressig. Sie ist ständig damit beschäftigt die anderen Hunde zu kontrollieren und der Stress verursacht einen schlimmen Juckreiz mit Pusteln. Wir suchen also ein Zuhause ohne andere Tiere und Kinder.

 

März 2018: Jupi, die Ergebnisse von Debby sind da und wir dürfen berichten, dass das auffällige Gewebe nicht bösartig ist. Auch die ersten Blutwerte sind bisher relativ unauffällig aber es stehen noch einige Werte aus. Sie hat auf jeden Fall eine Allergie gegen Gräser und Kartoffeln und ein Blaseninfekt der im Moment behandelt wird. Die Augensalbe braucht sie wahrscheinlich lebenslänglich.

Deutlich erkennbar ist, dass Debby auf jeden Fall eine Einzelprinzessin ist. Sie ist kontrollierend und startet in der Gruppe oft Attacken gegenüber anderen Hunden.

Wir wünschen uns also einen Haushalt ohne andere Tiere und ohne kleine Kinder. Zuhause ist sie sehr angenehm ruhig aber das alleine bleiben muss man auf jeden Fall üben.


 

Debby wurde vor 8 Tagen bei uns abgegeben, weil die Besitzerin mit ihr überfordert war. Wir haben die kleine Bulldogge natürlich bei uns aufgenommen und mussten leider feststellen, dass sie einige gesundheitliche Probleme hat. Die Augen sind verändert, sie hat einen starken Juckreiz mit Pustelbildung und ausserdem noch zwei Lipome am Knie.

Letzte Woche war sie bei unserer Tierärztin um die Lipome zu entfernen lassen und ein Röntgenbild zu machen. Leider hat man bei Debby ein vergrössertes Herz entdeckt und die Lipome sahen verändert aus und wurden sicherheitshalber eingeschickt. Wir warten nun mit bangen auf das Ergebniss und hoffen sehr, dass sie nicht bösartig sind.

Als wenn dies nicht alles genug wäre, hat die arme Bulldoggen-Hündin auch noch eine schmerzhafte Keratitis und bekommt jetzt 2 verschiedene Augensalben. Debby lässt die Behandlungen und Untersuchungen bisher gut über sich ergehen. Wegen dem Juckreiz haben wir noch ein Blutbild angefordert. Wir vermuten, dass Debby eine Futtermittelallergie hat. Im Moment wird sie mit hypoallergenem Futter gefüttert. Sie ist wirklich eine arme geplagte Maus.


 

Bulldoggen-Fans aufgepasst! Heute wurde die 7 1/2 jährige Debby bei uns abgegeben, weil die Vorbesitzerin mit ihr überfordert war. Leider ist Debby schon durch viele Hände gegangen. Wir sind schon mind. die fünfte Station in ihrem Leben😞

Trotzdem ist sie noch sehr freundlich zu Menschen und hat das Vertrauen noch nicht verloren. Nur Kinder mag sie leider nicht und es sollten in ihrem zukünftigen Zuhause keine leben. Auch mit Katzen kann sie nichts anfangen und bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie.

Die arme Debby hat Probleme mit den Augen. Sie sehen sehr mitgenommen aus und werden nächste Woche unverzüglich von unserer Tierärztin untersucht.

 

Wenn ihr mehr über Debby wissen möchtet, dann ruft bitte im Tierheim Weil am Rhein an: 07621 71112. Mehr Fotos und Infos zu Debby hier: http://www.tierschutzverein-weil.de/Hunde/ImTierheimWeil/$/Debby/2844


---------------------------------------
Bei Interesse an Debby füllen Sie gerne auch unser Bewerbungsformular aus, wir leiten die Bewerbung umgehend weiter.


WICHTIGER HINWEIS
Jegliche Beratung durch Mitglieder des Pfotenteam sowie die Einschätzung der Tiere und deren Verhalten ist unverbindlich und ohne Gewähr. Als Interessent sind Sie für Ihr Verhalten und die Adoption eines Tiers selbst verantwortlich. Pfotenteam vermittelt keine Tiere: Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich durch das angegebene Tierheim, die angegebene Organisation oder die genannte Kontaktadresse.