"/>
Startseite Hunde Katzen Andere Tiere Infos zur Adoption Helfen / Spenden Vermittelt Besitzer erzählen Abschied

Folgende taurige Nachricht erreichte uns heute von Madys Besitzer:

"Hallo Christine,
Ich habe leider traurige Neuigkeiten - Mady / Fannar wurde letzten Fr. Abend / Sa. Morgen überfahren und ist verstorben 🙁

Es bricht mir das Herz, er war doch noch viel zu jung! Ich vermisse ihn sehr und ich werde den kleinen nie vergessen. Ich bin froh hat er damals den Weg zu mir gefunden - er fühlte sich hier unglaublich wohl und wir hatten eine kurze, aber tolle Zeit."

Lieber Mady, du warst ein so toller Kater und dich auf Pflege zu haben war eine tolle Zeit. Ich bin unendlich taurig diese Nachricht erhalten zu haben. Ruhe in Frieden. Run Free kleiner Schlumpf.

November 2017: Unser lieber Mady, wir können gar nicht verstehen weshalb für diesen wunderschönen grauen Tiger keine Bewerbungen kommen. Mady ist bei Fremden zwar anfangs etwas skeptisch, aber er gewöhnt sich inzwischen schnell an Menschen und ist nach kurzer Zeit auch schon wirklich sehr zutraulich. Lässt sich streicheln und knuddeln und wenn er etwas vertrauen gefasst hat auch auf den Arm nehmen.

Wenn er den Menschen kennt ist er sehr liebesbedürftig und kann gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen. Er freut sich jedes Mal über die Aufmerksamkeit die man ihm zu teil werden lässt.

Wie auch sein Schwesterchen Belinda wird Mady Mitte November kastriert. Einem baldigen Freigang steht somit nichts mehr im Wege.

Wir würden uns freuen wenn Mady ein schönes und sehr liebevolles Zuhause findet, in welchem er einen gleichaltrigen Spielkameraden hat mit dem er sich, typsich Jungkater, auch mal balgen, aber auch zusammen kuscheln kann.

Oktober 2017: Mady entwickelt sich jeden Tag mehr zu einem wundervollen Jungkater. Er wird mit jedem Tag etwas offener, auch Fremden gegenüber. Hat er sich an einen Menschen gewöhnt, gibt es beim schmusen kein Halten mehr. Dann liebt er es Nasenküsschen zu verteilen und freut sich über jede Aufmerksamkeit.

Aber Mady ist nicht nur total lieb, er ist auch wunderschön als kleiner grauer Tiger. Für jeden der es schafft Madys Herz zu erobern, ist er ein absoluter Hauptgewinn.

Da Mady sehr lebhaft ist, braucht er unbedingt Spielgefährten mit denen er sich austoben kann. Und Freigang sowieso… dann ist unser Mady ein wahrer Glückskater.

Update September: Mady geht es prima und er entwickelt sich bei ihm vertrauten Personen zum absoluten Schmusekater. Er liebt es auf sein Pflegefrauchen drauf zu klettern und sich streicheln und knuddeln zu lassen. Auch auf den Arm kann man Mady wunderbar nehmen.

Mady ist wunderschön mit seinem grauen Tigerfell, auch ist er inzwischen Topfit und hat die erste Impfung ohne Probleme hinter sich gebracht.

Wir hoffen für Mady ein schönes und sehr liebevolles Zuhause zu finden in welchem er mit einem gleichaltrigen Spielkameraden (evtl. mit seiner Schwester Belinda?) herumtollen kann und später auch Freigang geniessen darf.

August 2017: Die vier Geschwister machen sich prächtig. Leider hatten Sie nochmal einen kleinen Rückfall von Katzenschnupfen nachdem das Antibiotika abgesetzt wurde, doch inzwischen geht es ihnen wieder besser und sie wachsen und gedeihen prächtig.

Mady ist ein wunderbarer Kater, der seinem Pflegefrauchen mehr und mehr ans Herz wächst. Als er in der Pflegefamilie ankam liess er sich gar nicht berühren und nun mutiert er zum absoluten Schmusekater, der gerne Nasenstupser verteilt (am liebsten Nase an Nase mit dem Pflegefrauchen). Er ist ein aufgeweckter Jungkater der gerne spielt, aber eben auch genauso gerne Streicheleinheiten bekommt.

Wie seine Geschwister ist Mady Fremden gegenüber eher Misstrauisch eingestellt und so reagiert er immernoch schreckhaft wenn Fremde ins Zimmer kommen. Daher ist es wie bei seinen Geschwistern, auch bei Mady wichtig ihm Zeit und Gelduld entgegen zu bringen. Wenn man sein Herz aber erobert hat, dann ist er ein zuckersüsser Schnuffelkater der einen mit seinem Blick zum schmelzen bringt.

Update Ende Juli: Mady und seine Geschwisterchen wachsen und gedeihen. Sie werden immer agiler, frecher und neugieriger. Sie sind zwar immernoch etwas schreckhaft, aber dies wird mit jedem Tag ein kleines Stück besser. Mit Geduld lassen sie sich auch ohne zu Fressen streicheln. Die Kleinen sind wirklich zum fressen süss. Und erwärmen jedes Herz in kurzer Zeit.

In ca. 6 Wochen sind sie auszugsbereit im Zweierpack. Sie sind stubenrein und fressen sehr gut.

Juli 2017: Mady ist eines von 4 Kätzchen die auf der Strasse geboren wurden. Ihre Mama; eine jener Katzen die selbst auf der Strasse geboren wurden und um die sich nie jemand gesorgt hat. So hat der Kreislauf wieder zugeschlagen und Mady und seine Geschwister wurden geboren.

Glück im Unglück, haben nette Menschen dies mitbekommen und beschlossen zu handeln. Sie haben Mady und seine Geschwister eingefangen und die Mama kastrieren lassen. So konnte wenigstens hier weiteres Katzenleid verhindert werden.

Dennoch hat auch das kurze Leben auf der Strasse seinen Tribut gefordert und Mady und seine Geschwister kämpfen aktuell noch mit tränenden Augen und Schnupfen. Mady hat es hierbei am schlimmsten erwischt. Seine Augen waren total verklebt und hatten eitrigen Ausfluss. Die vier sind deshalb in ärztlicher Behandlung und die ersten Erfolge sind schon sichtbar (wie man an Madys aktuellem Foto erkennen kann). Wir sind zuversichtlich, dass die kleinen bald vollständig genesen sind und dann geimpft und vermittelt werden können.

Mady ist noch etwas scheu und man braucht Geduld bis er vertrauen fasst. Mit Geduld kann man ihn aber streicheln und er fängt dann auch an zu schnurren.

Wenn Mady vollständig genesen und geimpft ist fehlt ihm nur noch eines zum Glück. Ein eigenes Zuhause, zusammen mit einem seiner Geschwisterchen in dem er herumtoben darf und später auch draussen die grosse weite Welt sehen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vermittlungsbedingungen:
Die Vermittlung von Mady erfolgt entwurmt, geimpft (einschl. Tollwut) und gechipt, mit EU-Pass nach Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr. Ausserdem mit der Auflage, die Katze kastrieren zu lassen, sobald sie alt genug ist, ca. ab dem Alter von 6-7 Monaten.
Wie vermitteln unsere Katzen generell nicht in Einzelhaltung, außer es ist ausdrücklich erwähnt, weil das Tier beispielsweise ein ausgeprägter Einzelgänger oder krank/ gehandicapt ist.
Auch vermitteln wir unsere Katzen nur unter Umständen in Wohnungshaltung, generell werden Bewerbungen mit der Möglichkeit zum ruhigen Freigang (also keine Stadtlage oder nahe an stark befahrenen Straßen!) bevorzugt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wichtiger Hinweis
Jegliche Beratung durch Mitglieder des Pfotenteams sowie die Einschätzung der Tiere und ihres Verhaltens ist unverbindlich und ohne Gewähr. Als Interessent sind Sie für Ihr Verhalten und die Adoption eines Tiers selbst verantwortlich.

Mady

Europäische Hauskatze

Status: Regenbogenbrücke
 
Robin
Robin
Mischling
männlich 
2 Jahre und 8 Monate
wartet seit: 8 Monate
Größe: mittel
Neu

Kinder: nein erst ab 14 Katzen: unbekannt Stundenweise alleine bleiben: unbekannt...

Pepe
Pepe
Chihuahua
männlich 
8 Jahre und 6 Monate
wartet seit: 6 Monate
Neu

Kurzinfo Pepe: Katzen: unbekannt stundenweise alleine bleiben: unbekannt Auto ...

Sacha
Sacha
Amerikanischer Cocker
männlich 
9 Jahre und 5 Monate
wartet seit: 5 Monate
Größe: mittel
Neu

23.01.2020: Heute haben wir die Sonne genutzt und neue Bilder von Sacha gemacht. Und es hat sich herausgestellt, dass unser Goldlöckchen wirklich fotogen ist😘 Eines können wir ...

Debby
Debby
Französische Bulldogge
weiblich 
9 Jahre und 9 Monate
wartet seit: 2 Jahre und 3 Monate
Größe: klein
Update
Notfall

Januar 2020: Ein Gespräch zwischen Notfall Debby und ihrer Pflegemama Isa: "Debby: Duuu Isa? Isa: Ja? Debby: Ich habe dich so lieb und fühle mich wohl bei dir...

Bouba
Bouba
Europäische Hauskatze
männlich 
ca.  9 Jahre und 4 Monate
wartet seit: < 1 Monat
Neu

Vermittlungsbedingung: Einzelhaltung möglich, Freigang erforderlich Update Pflegestelle: Bouba zeigt sich auf der Pflegestelle als sehr angenehmer Zeitgenosse. ...

Bruno
Bruno
Zwergkaninchen
männlich 
ca.  6 Monate
wartet seit: 2 Monate
Größe: klein
Neu

April 2020: Hi, ich bin der kleine Bruno! Ich bin ein richtiges Zwergkaninchen, klein, knuffig und wiege nur 1.25 Kg - ein Leichtgewicht also! Seit Anfang März bin ...

Debby
Debby
Französische Bulldogge
weiblich 
9 Jahre und 9 Monate
wartet seit: 2 Jahre und 3 Monate
Größe: klein
Update
Notfall

Januar 2020: Ein Gespräch zwischen Notfall Debby und ihrer Pflegemama Isa: "Debby: Duuu Isa? Isa: Ja? Debby: Ich habe dich so lieb und fühle mich wohl bei dir...

Streunerkater Thommi hat nach seiner Augenlid OP nun keine Schmerzen mehr Streunerkater Thommi hat nach seiner Augenlid OP nun keine Schmerzen mehr
 
Streunerkater Thommi brauchte eine Kastration, Augenlid- und Zahn-Op

Mai 2020: Vor einigen Wochen informierte uns eine Frau, bei der Kater Thommi, wie wir ihn dann tauften, regelmässig zum Fressen kam. Da er unkastriert war, gab es mit ihren eigenen ...

Katzenfutter für unsere Pflegekatzen Katzenfutter für unsere Pflegekatzen
 
Katzenfutter für unsere Pflegekatzen

Wir übernehmen laufend neue Pflegekatzen. Da wir seit Jahren meist mit den gleichen erfahrenen und zuverlässigen Pflegefamilien arbeiten, bitten wir heute um Katzenfutterspenden.Denn: die ...

Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen!
 
Danke für Eure Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Wir können den Spendenaufruf beenden!

07.11.2013: Zwischenzeitlich haben zwei unserer russischen Kätzchen ein Zuhause gefunden, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Trotzdem stehen die Kosten für die Behandlungen dieser ...

Ich will helfen!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden