Startseite Hunde Katzen Andere Tiere Infos zur Adoption Helfen / Spenden Vermittelt Besitzer erzählen Abschied

Mirale (Tessy) geniesst das Leben in riesen Sprüngen

Infos
 
Bildergalerie
 
Mirale (Tessy) geniesst das Leben in riesen Sprüngen
   


12.02.2012: Hallo liebes Pfotenteam,

anbei ein paar Fotos von unserer Schneekönigin Mira (ex Tessy). Sie ist wie ein Welpe ... sie untersucht den Schnee, sie wälzt sich darin...sie schiebt ihn mit der Schnaze weg. Sie scharrt mit ihren putzigen Pfötchen darin herum...sie untersucht jede Wildspur auf's Genaueste, die sie im Schnee findet....

Auch die Sucharbeit im Schnee macht sie hervorragend, unsere kleine Ulknudel.
Wundern Sie sich nicht über den dicken Mantel...bei uns hat es seit Wochen um die - 20 bis -22 Grad. Da muss so eine ältere Hundedame doch wohl nach dem neuesten Schrei gekleidet sein, oder?
Das letzte Foto ist BATMAN forever!

Madame sagt uns auch klipp und klar, wann es eine Zumutung für eine ältere Dame ist raus zu gehen. Da legt sie sich auf den Rücken, die Pfötchen in die Luft und den Schmuseblick...da hat man dann keine Chance mehr, das arme Tierchen vor die Tür zu setzen. Es ist ja sooooooo kalt, brrrr.

Alles Liebe und weiterhin viel Erfolg

 

15.11.2011: Neue Fotos von Mirale. Ihr Schnäuzchen ist grauer geworden, aber sie geniesst ihr Leben in vollen Zügen und liebt ihr Herrchen über alles. Mit anderen Hunden und Menschen kann sie nach wie vor nicht viel anfangen, aber ihr Frauchen hat diesbezüglich immer ein wachsames Auge auf sie.

23.03.2011: Liebe Jasmin, Mira geht es gut, sie hat einen riesigen Spaß draußen und lacht sich meist kaputt. Ja, sie spielt oft so lange mit ihrem Stofftier bis sie nicht mehr kann...dann legt sie sich hin und schaut mich an, als wollte sie sagen...: so jetzt trag mich bitte, ICH kann nicht mehr!!
Ein kleines Biest! Ja!

Ja, sie ist wirklich nicht das, was wir uns als 4. Hund vorgestellt hatten...oh nein.
Jetzt ist sie da....und wir machen das Beste daraus. Es ist für uns sehr viel mehr an Arbeit, da wir mit ihr ja immer separat gehen müssen. Gemeinsame Spaziergänge sind unser Ziel. Aber noch ist nicht daran zu denken. 

Sie frisst nach wie vor Menschen, ich laufe mit ihr draussen, wo Menschen sind nur mit Maulkorb. Sie trägt den ganz stolz und ist damit super geschützt.
Und .. ich brauche ihn definitiv. Auf  eins zwei startet sie los und man hört nur noch das Belgiergebiss klappern. Sie springt in Höhe von Bauch und Schulter und würde, wenn sie könnte auf die Leute losgehen. Sie wurde ganz sicher auf Menschen scharf gemacht. Und wie!

Einen lieben Gruß
Jutta und co.


14.03.2011:Tessy heisst nun Mira - wegen dem "M" auf ihrem Popo : )

Hallo liebe Jasmin,

mach dir um die Kleine keine Sorgen. Sie lacht bis zu den Ohren...sie ist glücklich, sie spielt uns draussen an und gibt Vollgas. Sie ist schon sehr gut draussen, sie ist viel ruhiger geworden, sie wuselt nicht mehr so drauflos und kann schon ein wenig KONZENTRIERT Futter suchen.

Meine persönliche Einschätzung zu Mira:

- sie wurde früher wohl im Schutzdienst geführt....leider im Wehrbereich aufgebaut, was ihr extremes Nach-Vorne-Gehen erklärt (sie bevorzugt da ja auch die Bauchgegend zum Beissen...also Richtung Mondioring vielleicht gearbeitet worden...dort dürfen sie ja überall beissen, nicht nur in den Ärmel)
- sie ist eine sehr unsichere Hündin (wenn es mal irgendwo auf dem Spaziergang gewisse Geräusche zu hören gibt, ist sie total abgeschossen....nicht mehr kontrollierbar...spräche auch für den Schutzdienst...das Schiessen auf dem Hundeplatz)
- sie hat durch diese "alten" Arbeitsmethoden wohl auch ihre relativ hohe Abneigung Hunden gegenüber erlernt....im seltensten Falle verstehen sich Schutzhunde mit Artgenossen.
- sie ist im der Tiefe ihres Herzens ein Hund, der ganz gerne einfach nur angstfrei leben möchte...das bekommt sie bei uns garantiert!!

Sie hat mich neulich schon durchlöchert, als wir einen freilaufenden Hund auf Entfernung gesehen haben, da hat sie dermassen gewütet, dass sie mich 2 x in die Wade gebissen hat (insg. 6 Löcher) und 1 x in die Hand (auch 6 Löcher)...ich konnte sie nur noch am Geschirr halten und sie beruhigen. Das gelang mir dann nach guten 10 Minuten. Ich verlasse in diesen Situationen der Ort erst, wenn sich der Hund dort entspannt hat...sonst hat er für immer und ewig an genau dieser Stelle eine mords aufregende Situation in Erinnerung.

Ansonsten würde sie Spaziergänger sehr gerne auch gleich eliminieren, sie braucht sie einfach nicht. Auf ca. 5m Entfernung liefen 1 Frau mit 2 Kindern vorbei (ohne zu schreien oder zu rennen, sie waren einfach nur da) und Mira sprang sowas von in die Leine....Wäre sie ohne Leine gewesen, hätte sie sicher auch mal kurz die Bauchregion angeknabbert.

Das spricht für mich einfach dafür, dass sie leider nie bis jetzt gute Erfahrungen weder mit Menschen, noch mit Hunden gemacht hat. Das ist sehr schade,aber für uns kein Problem. Wir arbeiten mit ihr an genau diesen Baustellen und die Sache hat sich gegessen.

Zu uns ist sie einfach nur großartig. Sie kommt abends immer auf die Couch um 1 stunde mit uns zu kuscheln, das macht sie einfach nur großartig...so wie du es auf den Fotos gesehen hast. Sie leckt uns das Gesicht ab, putzt uns die Füße und die Ohren werden auch gleich mit gewaschen....sie ist einfach nur zum Fressen.

Sie genießt die Körpernähe für ca. eben 1 Stunde, danach geht sie alleine in ihre Box....richtet sich ihr Bettchen nach ihren Vorstellungen und SCHNARCHT dann voller Genuss die ganze Nacht.

Wir haben ein Babyphone neben ihrer Box, so hören wir wenn sie Nachts was braucht oder es ihr nicht gut geht. Sie ist aber total brav und ruhig und schnarcht sich recht regelmäßig bis morgens durch die Nacht....hi hi...

Ich habe ihr nun einen PINKEN Maulkorb bestellt, damit sieht sie dann obergalaktisch cool aus und jeder lacht, wenn er sie sieht und die erste Angst ist dann sofort verflogen und sie kann lernen Menschen zu geniessen...ich werde dir dann ein Foto schicken. Denn jetzt haben wir so im Umkreis von 15 m vor und hinter uns alles leer, wenn wir spazieren gehen...ähmmmm

Mein Mann ist sowas von verknallt in dieses Kleinteil...du kannst es dir gar nicht vorstellen. Sie ist mehr auf mich fixiert...eher wohl allgemein ein Frauenhund, das ist uns aber wurscht. Sie bekommt bei uns was sie braucht und sie soll glücklich werden und lachen können bis an ihr Lebensende.

Abends im Garten, wenn sie zur letzten Pippirunde rausgeht, da fängt sie an zu spielen....sie rollt sich auf dem Rücken durch den Garten, stibitzt dabei unsere Schuhe und rennt damit davon...sei lauert um die Ecke...wenn wir dann nachkommen, dann schießt sie mit großem Grinsen an uns vorbei und wälzt sich dann auf ihrer Beute...ganz stolz ist sie dann.

wir lachen uns krümelig über sie.

Und das rosa Halband....das ist ein MUST!!!! ohne geht es einfach nicht....ich finde es passt soooo gut zu ihr...etwas aufhellend wirkt es ...und so schön "brav" wirkt es...

Ich wünsche dir noch einen schönen tag und bin total glücklich, dass auch Vanille jetzt ihre Menschen gefunden hat...ich habe immer wieder reingeschaut, und immer war sie noch zu vermimtteln...jetzt hat sie es auch gut getroffen. Macht mich glücklich! Ja.

Dicken Knutscher
Jutta und die Bande


23.02.2011:
Erste "Beweisfotos" von Tessy als Couchprinzessin! Einen Tag nach ihrer Ankunft zu Hause.
Die Bilder sagen mehr als Worte....

 

> Tessy noch im Tierheim

Kiron
Kiron
Deutscher Schäferhund
männlich 
ca.  9 Jahre und 11 Monate
Neu

Kiron. Er soll es endlich auch gut haben im Leben. Es wird höchste Zeit für unseren lieben, etwas in die Jahre gekommenen Schäferhund Kiron. Natürlich ...

Pipo
Pipo
Galgo
männlich 
6 Jahre und 6 Monate
wartet seit: 1 Jahr und 1 Monat
Größe: gross
wartet noch

Pipo, ein Galgo Español, geboren 01.06.2015, wurde von einem spanischen Tierschützer, der auch mit unserem spanischen Partnertierheim "Refugio Perros Abandonados" zusammenarbeitet, aus einer Tötungsstation ...

Molly
Molly
Europäische Hauskatze
weiblich 
ca.  4 Monate
wartet seit: 2 Monate
Neu

November 2021: Fips und Molly wurden im Zuge einer Kastrationsaktion von Streunerkatzen gefangen. Wir wollten die beiden noch so jungen Kätzchen nicht wieder auf die Strasse werfen, ...

Noisette
Noisette
Europäische Hauskatze
weiblich 
4 Jahre und 8 Monate
wartet seit: 9 Monate
wartet noch

Oktober 2021 Update der Pflegestelle: Noisette ist eine so liebenswerte Katzendame. Noisette will spielen, rennen, manchmal ihre Ruhe und am liebsten mit einer anderen Katze zusammen ...

Chihuahua Hündin Alyska war nach einem Unfall gelähmt und sollte eingeschläfert werden Chihuahua Hündin Alyska war nach einem Unfall gelähmt und sollte eingeschläfert werden
 
Chihuahua Hündin Alyska war nach einem Unfall gelähmt und sollte eingeschläfert werden. Wir haben die kleine Hündin davor bewahrt und nur drei Monate später läuft sie wieder!

  Mitte August 2021: Damals haben wir Chihuahua-Mädchen Alyska (8 Jahre) übernommen. Eine Stunde bevor ihre Besitzer sie euthanasieren lassen wollten.Diese Entscheidung ...

Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter und abgegebener Katzen im Südelsass 2021 - unser aktueller Notfall Garfield wurde mit einem mehrfachen Splitterbruch des Beins gefunden Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter und abgegebener Katzen im Südelsass 2021 - unser aktueller Notfall Garfield wurde mit einem mehrfachen Splitterbruch des Beins gefunden
 
Kastration, medizinische Versorgung und Fütterung verwilderter und abgegebener Katzen im Südelsass 2021 - unser aktueller Notfall Garfield wurde mit einem mehrfachen Splitterbruch des Beins gefunden

Immer wieder melden sich Menschen bei uns, die verwilderte Katzen füttern oder kranke Streunerkatzen sehen. Auch einige Pfotenteam-Kolleginnen kümmern sich um Streunerkatzen, die es im Elsass in jedem ...

Katzenfutter für unsere Pflegekatzen Katzenfutter für unsere Pflegekatzen
 
Katzenfutter für unsere Pflegekatzen

Wir übernehmen laufend neue Pflegekatzen. Da wir seit Jahren meist mit den gleichen erfahrenen und zuverlässigen Pflegefamilien arbeiten, bitten wir heute um Katzenfutterspenden.Denn: die ...

Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen!
 
Danke für Eure Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Wir können den Spendenaufruf beenden!

07.11.2013: Zwischenzeitlich haben zwei unserer russischen Kätzchen ein Zuhause gefunden, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Trotzdem stehen die Kosten für die Behandlungen dieser ...

Ich will helfen!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden