Startseite Hunde Katzen Andere Tiere Infos zur Adoption Helfen / Spenden Vermittelt Besitzer erzählen Abschied

30.09.2011: Gino wurde nach Deutschland vermittelt.

18.09.2011: So, endlich durfte Gino zum Scheren! Er sieht ganz neu aus und man sieht endlich richtig sein hübsches Gesicht! Man sieht jetzt auch, dass er ein paar Kilos zuviel auf den Rippen hat :-) aber bei der wenigen Bewegung im Tierheim (vor allem für einen Jagdhund) kein Wunder..., es ist vielleicht auch  "Kummerspeck" den er sich da angefuttert hat ?!
Wenn er wieder richtige Spaziergänge geniessen würde, bekäme man das sicher schnell wieder in den Griff ?!
Er ist wirklich ein ganz lieber Rüde; ich hoffe sehr für ihn dass er jetzt mit der neuen Frisur Interessenten finden wird - verdient hätte er es ganz bestimmt...nach 8 Monaten Wartezeit ...

28.08.2011: Neue Fotos von Gino, der hoffentlich bald zum Hundefrisör darf.
Er ist sehr lieb, noch immer etwas ängstlich, vor allem vor Männern und hat auch Angst vor Stöckchen. Was den Verdacht nahe legt, dass er damit geschlagen wurde...

09.08.2011: Gino hatte eine Entzündung am Po. Er hat dagegen Medikamente bekommen. Heute durfte ich mal gucken - und es ist besser geworden, nicht mehr gerötet und geschwollen. Er hat etwas verwundert geschaut, als ich sein Hinterteil "unter die Lupe genommen habe", aber hat dann freundlich geweldet als wollte er sagen: "Hey, was guckst Du denn da, ich bin doch hier vorne!".
Leider geht Gino in der Masse der Hunde total unter, dabei ist er ein so freundlicher Bub und hätte so gerne ein schönes Zuhause. Da er Fremden gegenüber immer noch ängstlich ist, wäre ein souveräner Ersthund oder besser Ersthündin ideal, um ihn ganz locker zu integrieren. Ich bin sicher, mit Gino kann man wirklich Spass haben und hinter seiner wilden Frisur steckt ein kleiner Schelm. Den man nur rauslocken muss ...

 

16.07.2011: Gino lässt sich ganz ruhig im Zwinger anleinen. Er freut sich sichtlich als er merkt es geht nach draussen. Anfangs zieht er deshalb etwas an der Leine, aber will ihm das verübeln, sicher kam er schon mehrere Wochen nicht mehr raus. Draussen wird es dann besser und alles wird untersucht, jeder Grashalm, jeder Busch. Alles riecht interessant und viel besser als im Tierheim. Beim Wasser angekommen geht er kurz die Pfoten kühlen und interessiert sich dann lieber für die weibliche Begleitung, um mit ihr zu spielen. Gino ist ein lustiger und liebenswerter Bursche, der leider schon viel zu lange im Tierheim hockt. Warum nur sieht keiner unter seine Haarpracht und gibt ihm eine Chance?

10.05.2011: Gino hat uns positiv überrascht. Auch wenn er augenblicklich nicht so ansprechend aussieht mit seiner wilden Mähne. Er ist ein ganz freundlicher und ausgeglichener Hund, der einen neuen Kollegen gefunden hat: er war gemeinsam mit Mojito auf einem tollen Spaziergang.
Die beiden haben sich verstanden, als würden sie sich schon ewig kennen. Auch dem Wasser war Gino nicht abgeneigt und an der Leine lief er richtig toll.
Die üblichen Grundkommando scheint er nicht zu kennen, aber ein schlauer Jagdhund wie er lernt die sicher sehr schnell, wenn man mit ihm übt.

Gino absolvierte auch noch den Katzentest am Freigehege der Samtpfoten. Er hat sich sehr gut verhalten, kann also mit etwas Geduld und Feingefühl unserer Ansicht nach zu Katzen vermittelt und daran gewöhnt werden.
Nun soll noch einer sagen, dass das keine Top-Voraussetzungen sind, die Gino da mitbringt!

19.02.2011: Gino schaut uns ganz ruhig aus seinen grossen schönen Augen an.
Er wurde gefunden, seine Besitzer haben ihn entweder ausgesetzt oder er ist weggelaufen und niemand hat sich im Tierheim gemeldet.
Gino ist ziemlich scheu, lässt sich nicht so einfach streicheln. Ein Stückchen Wurst lässt nimmt er nicht aus der Hand, nur von Boden. Er hat wohl leider keine so gute Erfahrung mit Menschen gemacht oder wurde isoliert gehalten, ist nicht sozialisiert und an menschliche Nähe gewöhnt.
Ein Schicksal, das im jagdbegeisterten Frankreich viele Jagdhunde teilen, die nur als Mittel zum Zweck gesehen und "benutzt" werden und nicht als fühlende Wesen mit Ansprüchen und Bedürfnissen.


Da Gino kupiert ist, kann er nicht in die Schweiz vermittelt werden.

Wichtiger Hinweis
Jegliche Beratung durch Mitglieder des Pfotenteams sowie die Einschätzung der Tiere und ihres Verhaltens ist unverbindlich und ohne Gewähr. Als Interessent sind Sie für Ihr Verhalten und die Adoption eines Tiers selbst verantwortlich.

Gino

Griffon ist vermittelt.

 
 
Geschlecht: männlich 
Alter: ca.  12 Jahre und 4 Monate
wartet seit: 9 Jahre und 3 Monate
Größe: gross
Kastriert: Nein
Kupiert: Ja
Geimpft: Ja
Gechippt: Ja
Status: Vermittelt
Vermittelt am: 30.09.2011
Letzte Änderung: 23.03.2013
 
Besonderes: Gino - aufgeschlossener, aber etwas ängstlicher Jagdhund-Rüde. Er ist ein lustiger und liebenswerter Bursche, der leider schon viel zu lange im Tierheim wartet.
 
Steckbrief drucken
 
Robin
Robin
Mischling
männlich 
2 Jahre und 8 Monate
wartet seit: 8 Monate
Größe: mittel
Neu

Kinder: nein erst ab 14 Katzen: unbekannt Stundenweise alleine bleiben: unbekannt...

Pepe
Pepe
Chihuahua
männlich 
8 Jahre und 6 Monate
wartet seit: 6 Monate
Neu

Kurzinfo Pepe: Katzen: unbekannt stundenweise alleine bleiben: unbekannt Auto ...

Sacha
Sacha
Amerikanischer Cocker
männlich 
9 Jahre und 5 Monate
wartet seit: 5 Monate
Größe: mittel
Neu

23.01.2020: Heute haben wir die Sonne genutzt und neue Bilder von Sacha gemacht. Und es hat sich herausgestellt, dass unser Goldlöckchen wirklich fotogen ist😘 Eines können wir ...

Debby
Debby
Französische Bulldogge
weiblich 
9 Jahre und 8 Monate
wartet seit: 2 Jahre und 3 Monate
Größe: klein
Update
Notfall

Januar 2020: Ein Gespräch zwischen Notfall Debby und ihrer Pflegemama Isa: "Debby: Duuu Isa? Isa: Ja? Debby: Ich habe dich so lieb und fühle mich wohl bei dir...

Bouba
Bouba
Europäische Hauskatze
männlich 
ca.  9 Jahre und 4 Monate
wartet seit: < 1 Monat
Neu

Vermittlungsbedingung: Einzelhaltung möglich, Freigang erforderlich Update Pflegestelle: Bouba zeigt sich auf der Pflegestelle als sehr angenehmer Zeitgenosse. ...

Bruno
Bruno
Zwergkaninchen
männlich 
ca.  6 Monate
wartet seit: 2 Monate
Größe: klein
Neu

April 2020: Hi, ich bin der kleine Bruno! Ich bin ein richtiges Zwergkaninchen, klein, knuffig und wiege nur 1.25 Kg - ein Leichtgewicht also! Seit Anfang März bin ...

Debby
Debby
Französische Bulldogge
weiblich 
9 Jahre und 8 Monate
wartet seit: 2 Jahre und 3 Monate
Größe: klein
Update
Notfall

Januar 2020: Ein Gespräch zwischen Notfall Debby und ihrer Pflegemama Isa: "Debby: Duuu Isa? Isa: Ja? Debby: Ich habe dich so lieb und fühle mich wohl bei dir...

Streunerkater Thommi hat nach seiner Augenlid OP nun keine Schmerzen mehr Streunerkater Thommi hat nach seiner Augenlid OP nun keine Schmerzen mehr
 
Streunerkater Thommi brauchte eine Kastration, Augenlid- und Zahn-Op

Mai 2020: Vor einigen Wochen informierte uns eine Frau, bei der Kater Thommi, wie wir ihn dann tauften, regelmässig zum Fressen kam. Da er unkastriert war, gab es mit ihren eigenen ...

Katzenfutter für unsere Pflegekatzen Katzenfutter für unsere Pflegekatzen
 
Katzenfutter für unsere Pflegekatzen

Wir übernehmen laufend neue Pflegekatzen. Da wir seit Jahren meist mit den gleichen erfahrenen und zuverlässigen Pflegefamilien arbeiten, bitten wir heute um Katzenfutterspenden.Denn: die ...

Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen!
 
Danke für Eure Hilfe für unsere sibirischen Pflegekatzen! Wir können den Spendenaufruf beenden!

07.11.2013: Zwischenzeitlich haben zwei unserer russischen Kätzchen ein Zuhause gefunden, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Trotzdem stehen die Kosten für die Behandlungen dieser ...

Ich will helfen!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden