Kensoh - Berner Sennenhund Mischling

Geschlecht:
männlich 
Alter:
13 Jahre und 1 Monat
wartet seit:
9 Jahre und 11 Monate
Größe:
gross
Status:
Vermittelt
Vermittelt am:
05.02.2011
Letzte Änderung:
18.01.2012

Beschreibung

06.02.2011: Kensoh wurde vom Tierheim Mulhouse vermittelt.

Gassi-Update 15.01.2011:
Kensoh ist anfänglich etwas ängstlich und unsicher auf dem Spaziergang. Er schaut sich immer wieder nach dem Tierheim um, getraut sich kaum mich anzuschauen.
Aber es ist schönes Wetter, 15°C und sonnig, so daß er bald "auftaut" und den Spaziergang genießt. Er läuft schön mit und zieht überhaupt nicht. Er schnuppert ausgiebig, und freut sich und wedelt, wenn er die Spur eines anderen Hundes riecht.
Begegenen wir anderen Hunden, will er ausweichen, vermeidet die Konfrontation, schaut auf die andere Seite, und verhält sich sehr friedlich. Auch auf das Knurren eines anderen Hundes reagiert er nicht. Er scheint wenig sozialisiert mit anderen Hunden.
Nach einer Weiler verliert er die Scheu vor mir und schaut mich immer wieder mit seinen wunderschönen sanften Augen an, als wenn er diesen Spaziergang noch gar nicht fassen kann. Zum Schluß lässt er sich noch eine Klette vom Ohr entfernen, und als ich mich bücke um meinen Schuhbändel zu binden, bleibt er schön bei mir stehen und zieht nicht. Er lässt sich auch wunderbar wieder in seinen Zwinger bringen.
Alles in Allem ist Kensoh ein lieber aber derzeit noch sehr unsicherer und menschenscheuer Rüde. Er sollte in erfahrene Hände, die mit inneren Sicherheit und Geduld ihm sein Angst nehmen können und es schaffen, dass er neues Vertrauen zu Menschen zurückgewinnen kann.

18.12.2010: Der wunderschöne Kensoh wurde von seinen Besitzern abgegeben, weil sie in eine kleine Wohnung umziehen mussten. Er ist extrem ängstlich und versteckt sich in seinem Zwinger in der hintersten Ecke, so dass wir dort keine Fotos von ihm machen können. Die nette Pflegerin, die ihn später rausbringt, begrüsst er aber mit einem sanften Wedeln.

Hat er eine Person einmal etwas kennen gelernt, legt er seine Schüchternheit ab. Problemlos kommt er auf einen kurzen Spaziergang mit mir und geniesst das Stapfen durch den Schnee. Allerdings hält er immer einen sicheren Abstand zu mir und lässt sich auch durch Leckerlis nicht bestechen. Aus den Augenwinkeln beobachtet er jede meiner Bewegungen und folgt mir brav in alle Richtungen.

Diese sensible Hundeseele sucht ebensolche Menschen. Mehr Infos folgen.


WICHTIGER HINWEIS
Jegliche Beratung durch Mitglieder des Pfotenteam sowie die Einschätzung der Tiere und deren Verhalten ist unverbindlich und ohne Gewähr. Als Interessent sind Sie für Ihr Verhalten und die Adoption eines Tiers selbst verantwortlich. Pfotenteam vermittelt keine Tiere: Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich durch das angegebene Tierheim, die angegebene Organisation oder die genannte Kontaktadresse.